RefeSol

 
 
 

  IME RefeSol sind vom Umweltbundesamt (UBA) anerkannte Böden für Testverfahren nach Bundes-Bodenschutz-Gesetz/Verordnung.
Sie wurden im Auftrag des UBA vom Fraunhofer Institut für Molekularbiologie und angewandte Ökologie (Fraunhofer IME) in Zusammenarbeit mit der Abteilung Physische Geographie und Landschaftsökologie der Uni Hannover ausgewählt und getestet.

Anbieter ist das Fraunhofer IME Schmallenberg.

Einsatzbereich der RefeSols:
Wesentliche Anwendungsgebiete sind: physikalisch/chemische Analysenverfahren einschließlich Methodenentwicklung und -validierung (Vorkommen von Stoffen in Böden), Mobilität und Verfügbarkeit sowie Stoffumwandlungen (Einfluss von Bodeneigenschaften auf Prozesse/Wechselwirkungen von Stoffen und Böden) sowie Testung der Beeinflussung der Lebensraumfunktion von Böden (Bioverfügbarkeit-Wirkungen auf Organismen).

Die Böden sind geeignet für:

  • Methodikentwicklung und -validierung, da sie ein breites Spektrum an Bodeneigenschaften abdecken, insbesondere solche, die Probleme bei der Extraktion und clean-up hervorrufen können.
  • Für die Bestimmung von Abbau, Sorption und Mobilität von Stoffen in Böden, z.B. für GLP-Studien und Studien gemäß Akkreditierung, da die Böden ausreichend und valide charakterisiert sind und die Variabilität von Bodeneigenschaften widerspiegeln.
  • Für bodenbiologische Tests, da die Böden ausreichend und valide charakterisiert sind und aufgrund ihrer Eigenschaften für die Tests geeignet sind.
Erläuterungen zum wissenschaftlichen Aufbau des Systems

Angeboten werden verschiedene Böden mit unterschiedlichen physikalischen, chemischen und biologischen Eigenschaften.

Die Bestellung unterliegt den allg. Geschäftsbedingungen der Fraunhofer Gesellschaft.